Sonntag, 6. September 2009

schokoholiker


ich wollte nun schon seit einer ewigkeit mal meine eigenen cookies backen. ich liebe ja diese tripple-choc-cookies aus dem mc café und auch diese dinger aus dem subway. und die, die man im aldi kaufen kann, sind auch nicht übel. es war also wirklich mal höchste zeit und dafür, dass es mein erster versuch war, sind die auch garnicht übel.

rezept:

125ml öl
175g zucker
1 ei
1TL backpulver
1/2 TL natron
125g mehl
1pck schokopuddingpulver
75g kakao
75g gehackte mandeln
100g zartbitterschokolade (zerkleinert)

öl, ei und zucker mit dem handrührgerät cremig schlagen. die restlichen trockenen zutaten mischen und unter die ölmasse rühren und zuletzt die mandeln und schokostücke unterrühren.
dann 9-12 esslöffelgroße portionen aufs backblech (je nach blechgröße eben) geben. und 8-10 min backen.
über die temperatur bin ich mir noch nicht sicher. in dem rezept das ich zur grundlage hab stand 190°C. da wir aber nur umluft haben war das eindeutig zu viel und so sind die cookies etwas zu braun geraten. also bei umluft sind wahrscheinlich 160-170°C angebracht. auch mit der backzeit hatte ich so meine probleme. die cookies sind nämlich im heißen zustand noch weich, werden aber beim auskühlen fest. dadurch dass sie so dunkel sind sieht man ganz schlecht wenn sie verbrennen. außerdem war es etwas zu viel kakao für meinen geschmack. der liebste findet sie so aber klasse. also probiert es ruhig mal aus.
mein nächster versuch wird neben der zartbitterschoki auch noch weiße schoki enthalten ;)

1 Kommentar:

  1. mhh die sehen gut aus. als ich das bild gesehen hab, dachte ich erst es seien frikadellen :D egal, ich esse beides gerne *gg*
    liebe grüße

    AntwortenLöschen