Sonntag, 22. August 2010

gestern wurde ich überraschenderweise von meiner abneigung gegenüber coverbands befreit.
ich war ja immer der meinung, dass so reine coverbands einfach mal nerven. meistens haben die´s ja auch nicht drauf, was der grund ist, weshalb sie lieder von andern leuten nehmen und verhunzen. außerdem werden dann sowieso immer die gleichen lieder gespielt. kann man auch radio hören....

aber die 2 gestern (beim handball rockt in bretnig...muss man nich kennen...) waren da ne echte ausnahme.
erst 2 stunden vintage rock combo
und danach nochmal 2 stunden (oder war´s sogar noch länger?) ne band namens Rockprojekt, deren internetauftritt ich nicht finden kann.
sehr gute liedauswahl und keine liedverschandelungen. alles so gespielt, wie sich´s gehört.

ich bitte alle stadtfesteplaner eindringlichst darum lieber solche bands auftreten zu lassen, als jenix und all den anderen schlechten mädchenkram...

großer pluspunkt für die veranstalter: ein riesiger feuerkorb.

außerdem hab ich 2 sternschnuppen gesehen :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen