Mittwoch, 29. Juni 2011

natur pur


gestern dachte ich mir, ich sollte mich nun, wo ich mich an mein wg-zimmer gewöhnt habe auch mal einen schritt nach draußen wagen. mal mehr erkunden, als das was auf dem arbeitsweg liegt. also radelte ich in den nächsten park und stellte fest, dass dieser ganze 2 fahrradminuten entfernt ist und auch ein flüsschen beinhaltet.
freude!
nach einer kurzen pause in der sonne verspührte ich immernoch bewegungsdrang. und fuhr dann also immer weiter in den wald/park hinein. als wasserratte hab ich dann auch ein lauschiges plätzchen am fluss entdeckt, wollte dort mal ein schönes foto knipsen und den anblick genießen. runterkommen.
aber da raschelt es hinter mir. in freudiger erwartung einer maus oder eines hasen, entäuschendenfalls eines gewöhnlichen vogels, dreh ich mich um und entdecke eine SCHLANGE!!!!!!
aber: ich habe nicht geschrien. da bin ich echt stolz. mir ist nur in eben diesem moment die lust am verweilen vergangen, foto wurde auch keins geknipst und vom rad bin ich dann erst auf festem stadtboden wieder abgestiegen ;)

...eigentlich ja ein gutes zeichen für leipzig, wenn es da sogar schlangen gibt. bisher war mein eindrück nämlich "weniger grün als dresden" aber in dresden habe ich noch keine schlange gesehen

PS:"schlangen" sonntags an der lidlkasse im neustäder bahnhof zählen nicht!

Kommentare: