Sonntag, 19. Februar 2012

frauenprobleme

Die männliche Leserschaft, darf diesen Post guten Gewissens wieder schließen.

Ich will mich mal wieder aufregen. Gerade kam mein Dawanda Newsletter. Das ist der einzige auf den ich wöchentlich mit Absicht reinfalle. Ich liebe Dawanda!
Da erspähte ich auch schon ein ganz süßes Sweatshirt-Kleid-Dingsi. Ein richtiges Habenmuss!!!
Und ich wär ja auch gern bereit den dafür veranschlagten Preis zu bezahlen. ABER: keine der Größen würde mir passen! Mal wieder.
Im Sommer hatte ich mir bereits ein Dawanda-T-Shirt geleistet. Die Ansage des Shops war "nenn uns deine Maße und wir schicken dir dann die passende Größe" Natürlich ging es dabei um die Zuweisung von Standardgrößen. Was ja auch in Ordnung ist. Maßschneidern kostet dann sicher nochmal das doppelte.

Ungünstigerweise bedeuten meine Maße, nach herkömmlichen Kleidergrößentabellen übersetzt: L - M - S also umgekehrte Pyramide Oo
Das ist ja schon immer so. Das war nun keine Überaschung.

Offiziell heißt es, dass man dann nach dem größten Maß kaufen sollte, in meinem Fall also: L
Ich soll dem entsprechend (mit meinem Stinknormalgewicht und meiner durchschnittlichen Körperlänge) Kleidergröße Large kaufen -.-
Diese schwabbelt dann natürlich unterhalb der Brust und lässt einen dadurch wieder 5kg schwerer aussehen. Das wollte ich, bei so viel Geld, möglichst vermeiden. Wenn dann soll das schon gut sitzen.

Ich nannte also der Shopbetreiberin meine Maße 98-74-98 (Yeyyyyy, Sanduhr!) ;)

Auf dass diese nun die richtige Größe auswählt...

Leider kam als Anwort nur

"...die Maße sehn bestimmt toll aus, leider passt das nicht auf unsere T-shirts. Ich werde dir deshalb Größe L schicken. ..."

Das T-shirt ist wirklich sehr hübsch, schlabbert aber nunmal am Bauch. Ich überleg schon ob ich´s mal enger nähe, hab aber Angst es dann endgültig zu versauen. So ist es eben ein etwas weiteres Sommershirt.

Jedenfalls hält mich diese Erfahrung und der Blick auf die Größentabelle mal wieder vom Kaufen des tollen Hoodie-Teilchens ab. Unpassende Hoodies bekomme ich bei H&M und Co. auch, aber für ein viertel des Geldes.

Ich wünsche mir mehr Dawandashops mit normalen (Alltags-)Klamotten für Sanduhrfrauen. Kennt jemand welche?

Kommentare:

  1. Du hast so ziemlich das gegenteilige Problem zu meinem - aber als Birne komme ich schon weiter als du, da scheitere ich erst bei Blazer und Bluse(blöde Businesskleidung, verdammig nochmal!!!).
    Tja, unser Genpool kann vielfältige Probleme hervorrufen ;)

    AntwortenLöschen
  2. trotzdem gelesen. schwer ergründbar, zugegeben, aber immerhin ein versuch in die kompliziert scheinende logik der weiblichkeit einzutauchen. und, so viel könnte feststehen: am genpool wird´s nicht liegen, dass andere nicht nähen können! ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also jetzt keinen Dawandashop, aber probier es mal mit www.lucky-lola.de (oder zusammen?)... Geile Klamotten für Frauen mit Kurven ;o)

      Löschen
  3. Achja, die Sanduhrleiden. Ein hoch auf begabte Schneider_Innen!

    Falls du nochmal im Internet bestellen willst, hier einige Hinweise:

    www.luckylola.de ist richtig.

    Ich habe noch ein paar andere Sachen ausgegraben:
    http://de.dawanda.com/shop/DorettLiebold (hier bestelle ich auf jeden Fall wieder sobald ich wieder zurück in D bin)
    Hier vielleicht:
    http://de.dawanda.com/product/24189353-Kleid-Gabrielle-Grau-Rot
    http://de.dawanda.com/product/22597753-Kleid-Pauline

    Ansonsten wüsste ich noch ein paar Sachen auf Etsy, falls du dem Auslandseinkauf nicht abgeneigt bist. Und natürlich BiuBiu und Pepperberry. Da gibt es dann auch Blusen und so einen Kram.

    AntwortenLöschen