Samstag, 27. April 2013

Strand

Aufgrund des schönen Wetters war ich gestern Abend zum Strandspaziergang mit Fräulein K und Trixi verabredet. Auf der Busfahrt habe ich den beeindruckendsten Regenbogen der Welt gesehen. Er begann im Meer und endete an einer Kirche, war riesengroß und hatte zwischendurch auch einen kleinen Bruder.
Leider war das Spektakel vorbei als ich aus dem Bus ausstieg.

Es wär ja auch zu schön gewesen wenn das Wetter durchgehalten und Trixi stillgehalten hätte... ;)

Trixi
Muschel
Krokodil

Aber schön war´s trotzdem!

Donnerstag, 25. April 2013

Besucherwochenende

Dieses Wochenende sind die Urlauber bei mir angekommen. Zu meiner Schadenfreude, die jedoch durch lange Mitleidsperioden und Angstphasen unterbrochen wurde, weil es teilweise wirklich lebensbedrohlich stürmte, war das Wetter während ich arbeiten musste sowieso nicht so urlaubich. Dafür war aber ab Freitag wieder Frühling, so dass die beiden einen schönen Eindruck von Edinburgh bekommen haben:

Rosestreet
Rose Street

Rosestreet
Rose
Wir sind die Rose Street entlang und durch die Altstadt geschländert und haben im Pub "Pie of the Day" (Pie ist hier herzhaft mit Fleisch und Soße) gegessen und uns mit Fräulein K. getroffen. Eigentlich war Independent Record Store Day und wir wollten einen Store besuchen, in dem eine Band auftreten sollte. Wir sind laut Google Maps 3 mal an dem Laden vorbeigelatscht, haben ihn aber nicht gefunden. Vielleicht gibt es da einen geheimen Eingang oder so, die Altstadt macht sowieso einen etwas zwielichtigen Eindruck ;)

Springbank
Abends haben wir im Pub gegenüber Whiskey getrunken. Hier seht ihr (mittig) einen Springbank (10 Jahre), sehr lecker. Etwas rauchig und definititv karamellig. 3,50 £ kostet der Spaß, also vergleichbar mit Deutschland.

View
Sonntag haben wir die National Gallery of Schottland besucht und als dann die Sonne zum Vorschein kam sind wir direkt auf das Dugald Stuart Monument marschiert. Von hier hat man in alle Richtungen einen umwerfenden Blick! Nächste Woche findet dort Beltain statt, ratet mal wer da hingeht! :D

Pub
Und weil´s so schön war, sind wir Sonntag Abend wieder im Pub gegenüber gelandet. Diesmal gab´s auch Livemusik und die hatten´s echt drauf. Die konnten nicht nur supertoll Instrument spielen, sondern nebenbei auch Fußballschauen und sich unterhalten. Faszinierend, die Schotten haben´s einfach drauf!

Dienstag, 16. April 2013

Samstagsspaziergang

Samstag habe ich mich unter die Touristen gemischt und ein bisschen zu Fuß die Gegend östlich des Apartments erkundet. Ich war in den Princess Street Gardens und hab die Sonne und die tolle Aussicht genossen.  Dort beginnt gerade alles zu blühen und es wird langsam auch grün.

Frühling

Auf dem Weg dahin bin ich zufällig über einen kleinen Markt, am Fuße des Edinburgh Castles, gestolpert auf dem es deutsches Brot (mit deutschen Brotnamen, "Dinkelbrot" und co.) gab. Deutsches Brot ist nämlich eins der Dinge, die man hier ziemlich schnell vermisst.
Auf dem Markt gab auch es einen Straßenmusiker, dem man wirklich zuhören konnte und  viele lecker duftende Fressalien.

Edinburgh Castle

Umgekehrt bin ich dann am Bahnhof/Waverley Station. Kein wirklich schöner Bahnhof. Von Innen etwas besser als von Außen. Aber die North Bridge ist ganz hübsch.

Waverley Station

Donnerstag, 11. April 2013

Traprain Law

Am Wochenende bin ich in mein Apartment eingezogen. Hier gibt es alles was man so zum Leben braucht. Nebenan wohnt ein Whiskyladen und gegenüber ein Pub, ich hab mich da nur alleine noch nicht rein getraut.

Kittchen

Bett

Sonntag war Ausflugtag und leider der erste unsonnige Tag seitdem ich hier bin. 
Unglücklicherweise ist mein Kameraakku leer gewesen bevor wir oben auf dem Hügel angekommen sind (ganz 3 Fotos konnte ich knipsen). Deshalb nur ein Beweisfoto vom halben Weg. 
Sonntagsausflug
Im Anschluss haben wir uns ein kleines, eingefallenes Castle angeschaut, dass ganz in der Nähe des Berges im Tal, direkt an einem Fluss liegt. Schneeglöckchen, Krokusse, viiiiiel Wiese und diese niedlichen Stein-Mauern. Dann ein bisschen Regen aber milde, frische Luft. Wunderschön. Es gibt ja leider kein Foto, stellt es euch einfach vor!

Zur Belohnung wurden Fish and Chips gefuttert. Very tasty.

Samstag, 6. April 2013

Pub

Musik
Freitag habe ich meine Freundin ins Waterloo begleitet, dort haben die alten Schotten Musik gemacht. Johnny Cash!!!!! Und schottische Volkslieder? Auf jeden Fall hatten die echt was drauf.

Im Anschluss gab´s Cheeseburger und eine kleine Stadtführung bei Nacht, die sehr schön war aber nicht fotografisch festgehalten wurde. Der Cheeseburger beinhaltet null Salat und nicht etwa eine Käsescheibe oben drauf, Nein! Der Käse ist INS Hack eingebraten. Das Ganze wurde offensichtlich auch noch fritiert. Gewöhnungsbedürftig. Nicht unlecker. Aber ungesund!
Burger

Danach mussten wir feststellen, dass nach 23 Uhr keine Züge mehr fahren. Nur noch Nachtbusse. Und die sind voller betrunkener Schotten. Der Altersdurchschnitt lag bei ca. 50 Jahren. Ich hab mich lange nicht mehr so jung gefühlt!

Mittwoch, 3. April 2013

Da bin ich!

2013-04-03
Hier ist Frühling! :)
Links ist mein Hotel und rechts im Hintergrund verschneite Berge. :)

Im Büro war´s schon richtig sommerlich

2013-04-03-1

Dienstag, 2. April 2013

Arbeiten im Whiskyland

Ich werde demnächst mehr berichten, denn heute fliege ich nach Edinburgh. Ein halbes Jahr zum Arbeiten. Ich hoffe, dass ich nebenbei auch dazu komme, mir dort etwas anzuschauen. Kamera ist jedenfalls eingepackt und das Wetter scheint in Schottland auch etwas frühlingshafter zu sein als in Sachsen. Also los geht´s!