Donnerstag, 25. April 2013

Besucherwochenende

Dieses Wochenende sind die Urlauber bei mir angekommen. Zu meiner Schadenfreude, die jedoch durch lange Mitleidsperioden und Angstphasen unterbrochen wurde, weil es teilweise wirklich lebensbedrohlich stürmte, war das Wetter während ich arbeiten musste sowieso nicht so urlaubich. Dafür war aber ab Freitag wieder Frühling, so dass die beiden einen schönen Eindruck von Edinburgh bekommen haben:

Rosestreet
Rose Street

Rosestreet
Rose
Wir sind die Rose Street entlang und durch die Altstadt geschländert und haben im Pub "Pie of the Day" (Pie ist hier herzhaft mit Fleisch und Soße) gegessen und uns mit Fräulein K. getroffen. Eigentlich war Independent Record Store Day und wir wollten einen Store besuchen, in dem eine Band auftreten sollte. Wir sind laut Google Maps 3 mal an dem Laden vorbeigelatscht, haben ihn aber nicht gefunden. Vielleicht gibt es da einen geheimen Eingang oder so, die Altstadt macht sowieso einen etwas zwielichtigen Eindruck ;)

Springbank
Abends haben wir im Pub gegenüber Whiskey getrunken. Hier seht ihr (mittig) einen Springbank (10 Jahre), sehr lecker. Etwas rauchig und definititv karamellig. 3,50 £ kostet der Spaß, also vergleichbar mit Deutschland.

View
Sonntag haben wir die National Gallery of Schottland besucht und als dann die Sonne zum Vorschein kam sind wir direkt auf das Dugald Stuart Monument marschiert. Von hier hat man in alle Richtungen einen umwerfenden Blick! Nächste Woche findet dort Beltain statt, ratet mal wer da hingeht! :D

Pub
Und weil´s so schön war, sind wir Sonntag Abend wieder im Pub gegenüber gelandet. Diesmal gab´s auch Livemusik und die hatten´s echt drauf. Die konnten nicht nur supertoll Instrument spielen, sondern nebenbei auch Fußballschauen und sich unterhalten. Faszinierend, die Schotten haben´s einfach drauf!

1 Kommentar: