Montag, 20. Mai 2013

Frei

Nach 11 Tagen Arbeit habe ich heute und Sonntag frei. Deshalb habe ich mich Samstag Abend, am offiziellen Whiskey-Tag, nochmal aufgerafft und bin ins Pub geschländert.

Princess Street

Ich war nicht sehr experimentierfreudig und hab mir einen Talisker gegönnt (mehr als einer war nicht drin, ich bin ja nüscht gewohnt!) und den schottischen Männern beim musizieren zugehört, während nebenbei lautlos der ESC ablief.

Waterloo Pub
Waterloo Pub

Sonntag ging´s dann mit viel zu leichtem Schuhwerk (siehe 3. Foto, nasse Füße + Hose) endlich wieder raus aus der Stadt zum Yester Castle. Ein wirklich zauberhafter Ort. Mein riesiger Vorteil ist, dass ich dank Fräulein K. einen der besten Reiseführer Schottlands zur Verfügung habe. Dank ihm ist so ein Ort gleich doppelt so faszinierend, wie er für den normalen Touristen wäre.

Yester Castle
Yester Castle
Yester Castle

Das Wetter war herrlich schottisch, nebelig. :D

...in the fog

Zur Belohnung gab´s im Hafen von Prestonpans eine Riesenportion Fish and Chips, die wir mit Blick auf die Schiffchen ganz ohne Besteck gefuttert haben (die Hälfte ist noch übrig und ich bin unentschlossen ob man das wirklich nochmal erhitzen und essen, oder doch lieber wegwerfen sollte...).

Fish and Chips
Prestonpans Harbour
Crab


1 Kommentar:

  1. Banausen sind das. ESC ohne Ton... Was sind denn das für Moden? ;o)

    Schöne Fotos!

    ...und Nebel ist ja wohl DER Klassiker für so eine Reise...!

    AntwortenLöschen