Montag, 30. Dezember 2013

Isle of Arran

Laaange nix geschrieben, weil so viel zu tun war. Aber - for the record - die Zusammenfassung der letzten Monate. Inzwischen bin ich schon seit einigen Wochen zurück in Deutschland.

Ein sommerliches Juli-Wochenende haben wir auf der Isle of Arran verbracht. Wir waren baden, wandern und abgammeln und haben im Corrie Croft Bunkhouse, im Hippieparadies übernachtet. Falls jemand einen Trip zur Isle of Arran plant, sollte die Übernachtung dort unbedingt in Erwägung gezogen werden.



Blick vom Hostel



Ich in Arbeitsschuhen auf dem Goatfel (höchster Berg der Insel) :D Wanderung dauert ca. 2h. vom Fuße, ca. 3-4h vom Hostel aus


Blick vom Goatfel zur Holy Island



Auf der Insel wachsen Palmen, man kann Seehunde sehen und auch am Sandstrand baden gehen.


Im Wald eine Bibliothek - Blockhütte in der man Bücher lesen und ein Bild malen und an die Wand pinnen kann

1 Kommentar:

  1. laaange... da fehlen mindestens noch ein paar "aa"s. ;o)
    sieht nach einem paradies aus (wobei in hütten wie der abgebildeten in einschlägigen filmen gerne viele junge menschen sterben...)...
    wie auch immer...
    ...ich wünsche dir einen guten rutsch ins neue jahr!
    prosit usw... ;o)

    AntwortenLöschen